Im Rahmen des Gefahrgut-Einsatzes in Niederburg kamen von mehreren Bürgern Hinweise auf einen schweren Verkehrsunfall (VU) auf der Zufahrt der erwarteten Fachfirma.
Daraufhin haben die
Feuerwehr Urbar
und unser Mannschaftstransportfahrzeuges (MTF) die E-Stelle in Niederburg verlassen und fuhren zum gemeldeten VU. Nach kurzer Erkundung durch den Gruppenführer der FW Urbar und der PI Boppard war die Lage überschaubar: Es handelte sich um einen VU mit zwei PKW. Die beteiligten Personen waren nur leicht verletzt und wurden durch den zeitnah eintreffenden Rettungsdienst versorgt. Die Polizei bat uns um Amtshilfe zur Absicherung der Unfallstelle und Beseitigung von Fahrzeugteilen. Es wurde mit beiden Fahrzeugen eine wechselweise Sperrung der Fahrbahn durchgeführt und die Fahrbahn von Glassplittern und anderen Fahrzeugteilen befreit. Nachdem die Straße wieder "frei" war, wurde die Einsatzstelle der Polizei übergeben, welche die Straße sofort wieder freigegeben konnte. Beim parallelen Einsatz in Niederburg konnte bereits kurz zuvor Einsatzende gemeldet werden.
Autos beide 2