FFwFest1Vom 25. bis 27. August fand das diesjährige Feuerwehrfest im und um das Gerätehaus in Niederburg statt. 90 Jahre gibt es nunmehr die Freiwillige Feuerwehr in Niederburg, und um allen Gästen ein ausreichendes Platzangebot zu bieten, wurde beim Jubiläumsfest die normalerweise übliche Größe des Festzeltes auf das Doppelte vergrößert.

Los ging es am Freitagabend mit der mittlerweile legendären „Music Night für Jung und Junggebliebende“.  Am Samstag erfolgte um 17 Uhr der traditionelle Fass-Anstich und im Anschluss  der Gemütliche Abend mit dem Live-Musiker Klaus, bei dem das Tanzbein kräftig geschwungen wurde.

Der Sonntag begann mit einem Gottesdienst im Festzelt, den der Kirchenchor unter der Leitung von Edgar Menne mitgestaltete. Im Anschluss folgte ein ausgiebiger Frühschoppen bei schönstem Sommerwetter, so dass man auch die Hauptstraße nutzte, um Tische und Bänke aufzustellen und im Freien zu feiern.

FFwFest2

Nach dem Mittagessen, das in diesem Jahr neben den bekannten Leckereien wie Steak und Bratwurst vom Grill wieder aus einem Mittagsmenü bestand (Markklößchensuppe, Schweinebraten mit Rotkraut & Klößen), konnte man seinen Hunger auf Süßes am umfangreichen Kuchenbufett stillen, das wie immer keine Wünsche offen ließ. Am Nachmittag durften sich die Besucher dann davon überzeugen, dass auch die Nachwuchsförderung nicht zu kurz kommt – die FloKids aus Niederburg, Damscheid und Urbar zeigten ihr Können und ernteten hierfür viel Applaus. Ein Bobbycar-Rennen sowie eine Hüpfburg rundeten das Angebot für die Jüngsten ab. Der Spätschoppen, den man bei hochsommerlichen Temperaturen ebenfalls im Freien begehen konnte, beendete den Sonntag.

Wir sagen Dank an Pastor Weber, dem Kirchenchor der Kirchengemeinde sowie Familie Menne für die Ausrichtung der hl. Messe. Ebenso geht ein Dank an den Fanfarenzug Rot-Weis Niederburg und die Rot-Weiß Musikanten mit ihren Leitern Jens Bröder & Klaus König für die musikalischen Darbietungen. Weiterhin danken wir allen Ortsvereinen sowie der Gemeinde für ihre Glückwünsche in finanzieller Form.

Ein ganz besonderer Dank geht an alle, die dazu beigetragen haben, dass unser Jubiläum einen so reibungslosen Ablauf erleben durfte. Allen helfenden Händen sowie allen Besuchern & Gönnern daher vielen lieben Dank!

Die Kameraden der
Freiwilligen Feuerwehr Niederburg